Liebes Tagebuch Nr.1

blau weißes Bild mit DIY Bilderrahmen

Liebes Tagebuch!

Das vergangene Wochenende war eines, das so richtig in der Seele gut getan hat. Ich habe viel wertvolle Zeit mit F. verbracht. Das tat UNS gut, nachdem die letzten Wochen sowohl körperlich, als auch emotional anstrengend waren.

 

Nachdem wir derzeit um 05:00 aufstehen, haben wir uns „ausgeschlafen“ und sind erst so um halb 8 aufgestanden. Der Samstag war einfach herrlich! So schönes Wetter! Wir sind nach kurzem bereden zum Bauhaus aufgebrochen und haben Material besorgt, um endlich für mein Bild, dass ich noch im ersten Lockdown begonnen habe, einen Bilderrahmen zu zaubern. Zuhause haben wir alles ausgemessen und gebastelt. Manchmal habe ich das Gefühl, dass solche kleinen Hausprojekte unsere gemeinsame Liebessprache ist. Es hat so viel Freude bereitet F. zuzusehen, wie er in dieser Arbeit aufgeht. Die gesamte Arbeit hat mich auch inspiriert wieder mit dem Fotografieren zu beginnen.

 

Am Abend habe ich mich dann mit meinem ersten Hefezopf beschäftigt. Das war eine Herausforderung aber anderseits war es einfach so entspannend in der Küche zu stehen und zu backen.

Sonntag Früh, war es dann so weit. Das Milchbrot ist um einiges besser gelungen als gedacht! Das hat mich so gefreut!

 

Nach dem Frühstück mussten wir natürlich noch das schöne Frühlingswetter ausnützen und gingen in den Wald spazieren. Es gibt kaum etwas, dass mich so sehr freut, als wenn nach dem Winter, die Vögel wieder beginnen zu zwitschern!

Dieses Wochenende war einfach der perfekte Frühlingsbeginn!

Bis bald, liebes Tagebuch!

Hefezopf
Ancora Arte- Profilbild

Rebeka

… studiert Medizin und ist geborene Ungarin: „Wenn man mich nicht zuhause beim Lernen findet, bin ich wahrscheinlich im Caféhaus in einem Gespräch verwickelt oder im Museum. Meine Seele baumeln lassen kann ich am besten bei semispontanen Reisen oder beim Surfen. Am liebsten esse ich Süßspeisen.“